Quelleninterpretation geschichte uni


31.12.2020 23:57
Quellenanalyse - Departement Geschichte - Universitt Basel
des Verfassers? Wo weicht er evtl. Er ist daher allein auf die Wiedergabe durch den Verfasser angewiesen, um sich in das Thema einfinden zu knnen. Bei den zu interpretierenden Quellen kann es sich dabei, insbesondere in der Geschichtswissenschaft, auch um Gegenstnde handeln.

Dasselbe gilt fr die Interpretation. Beschreibung der Quelle und des Umfeldes. Deshalb muss sich der quellenkritische Umgang mit Zeitzeugeninterviews immer mit individuellen und kollektiven Formen der Erinnerung auseinandersetzen. Echtheit, ist der genannte Autor der Verfasser? Berlieferung berlieferung: Wie ist die Quelle berliefert?

Fr welchen Zweck wurde sie verfasst und fr welchen Kreis von Adressaten? Eine liederlich hingeschmierte Notiz.B. Neumller, Moritz: The Routledge companion to photography and visual culture, New York 2018. Entstehungszeit und Entstehungsort: Wann, wo und unter welchen Bedingungen wurde die 
Quelle verfasst? Ist es eine, primrquelle oder eine, sekundrquelle? Eine erfolgreiche Quelleninterpretation entsteht dabei durch die genaue Analyse der Quelle.

Die Leitfrage dabei lautet: "Unter welchen Umstnden und mit welcher Absicht wurde die Quelle verfasst? Gerade von Studierenden werden diese beiden gern vernachlssigt, da sie auf den ersten Blick wie ein eine langweilige Zusammenfassung trockener Fakten erscheinen. An wen wurde der Text gerichtet? Auf wen / welche Quellen sttzt er sich? Man sollte daher im Rahmen der Quellenbeschreibung nach dem wie fragen:.B. Textsorte: Um welche Textsorte handelt es sich (amtliches Dokument, Brief, Chronik, Urkunde etc.)? Was eine Primr- von einer Sekundrquelle unterscheidet, erlutern beispielhaft diese Hinweise der Universitt Regensburg. Hierbei unterscheiden Historiker zwischen den sogenannten berresten und den Traditionsquellen (Eggert 2010: 24-44).

Die ikononografische Analyse setzt vertiefte Kenntnisse der Quellen, der Motive und Stile voraus, so dass bestimmte Themen und Vorstellungen, bestimmte Motive oder Allegorien enthllt werden knnen. (An wen richtet sich der Text?). Dabei sollte auch geprft werden, wie sich die gewonnen Erkenntnisse aus der Quelle zum Kenntnisstand bzw. In welcher Funktion hat die Person die Quelle verfasst? Man sollte sich daher immer grundlegend fragen: Warum hat der Verfasser berhaupt eine Quelle hinterlassen? Sie knnen aber auch den Fokus auf andere Aspekte legen oder der Quelle regelrecht widersprechen natrlich in begrndeter Weise. Sie fragt nach der Komposition des Bildes (Vordergrund, Hintergrund, Zentrum, Perspektive, Licht und Schatten etc.) und setzt die einzelnen Teile bzw. Im Dialekt Tagebuch fhrt, der schreibt in erster Linie fr sich allein.

Die ikonologische Interpretation soll die eigentliche Bedeutung oder den Gehalt des Kunstwerks im Kontext seiner Zeit erschliessen. 7: Neue Themen und Methoden der Geschichtswissenschaft, Stuttgart 2003,. . Es ist zum Beispiel bei Urkunden von relativ geringer Bedeutung, welcher Kanzlist tatschlich die Niederschrift bernahm, whrend Kontextwissen ber die Verfasserin oder den Verfasser eines Tagebuchs unabdingbar ist fr dessen Interpretation. (Frage nach dem Adressaten). Der Text muss zeitlich sowie geographisch verortet werden. Bei einem Fernsehbeitrag wie sieht das Fernsehstudio aus? Darstellung der Ergebnisse Die schriftliche Darstellung der Ergebnisse der Quellenanalyse enthlt Fragestellung, die an die Quelle gerichtet wird Grundaussage / Inhalt Einordnung in den historischen Kontext Erluterung der Analyseergebnisse, die im Rahmen der Fragestellung relevant sind Interpretation Zusammenfassung der Ergebnisse. Ein Grundkurs, Reinbek bei Hamburg 1998,. . Welche Passagen bleiben unklar? Weil der Autor/die Autorin nach der Niederschrift nicht mehr einziger Herr ber den Text ist; einer anderen Auffassung nach lsst sich der Sinn erst durch die Rezeption rekonstruieren).

Mit ihnen soll die eigene Interpretation konfrontiert werden und sich daran kritisch messen. Hier gilt es alles Wissenswerte zusammenzutragen, das rund um die Quelle bekannt ist, insbesondere Ort und Jahr der Entstehung sowie bekannte Fakten hinsichtlich des Verfassers. Auch ber die berlieferung, die technischen und konomischen Produktionsbedingungen sollten wir uns informieren. Hierbei ist es besonders wichtig, die Quelle im Zusammenhang mit ihrer jeweiligen historischen Epoche und deren Rahmenbedingungen zu betrachten. Welche Textstellen fallen besonders auf? Denn wer etwas bewusst fr die Nachwelt hinterlassen mchte, tut dies in aller Regel, um sich selbst in ein bestimmtes Licht zu rcken.

Unangemessen, sie haben dieses Magazin bereits gemeldet. Mgliche Analysen, die auf Methoden der Digital Humanities beruhen, sind etwa: Suche nach Wrtern und Begriffen (Wortfeldanalyse, semantische Analysen, Text Mining ). Sind Sie sicher, dass Sie das Template lschen mchten? Eine Quellenkritik besteht aber nicht darin, diesen Fragekatalog vollstndig abzuarbeiten. Es hindert sie nicht daran, frhlich zu sein.

Elemente des Bildes in Beziehung zu einander und zum Ganzen. Hier kann es wertvoll sein, Parallelquellen einander vergleichend gegenberzustellen. Dabei bildet das durch die Quellenkritik gewonnene Hintergrundwissen die Grundlage der Interpretation: So wird zum Beispiel zu erwarten sein, dass in einer im stdtischen Auftrag verfassten Chronik die stdtischen Autoritten in ein mglichst gutes Licht gestellt werden. Die Untersuchung der Entstehung und berlieferung der Quelle muss dabei an deren Eigenschaften angepasst werden. Die Quelleninterpretation fr die Bachelorarbeit oder Masterarbeit. Entsprechend sollte sie mit viel Sorgfalt, aber auch der Bereitschaft, verschiedene Blickwinkel einzunehmen, angegangen werden. Damit ist die innere Quellenkritik eine direkt Vorstufe zur weiterfhrenden Quelleninterpretation. Andere Quellen knnen die Aussage einer Quelle ergnzen, gar erklren. (die Platzierung des Textes in einem historischen Kontext). Hat fr den Verfasser sicherlich eine andere Bedeutung als ein sauber verfasster Brief.

Zudem ist eine historische Kontextualisierung der Quelle notwendig, um sie richtig interpretieren und kritisieren zu knnen. Fernsehbeitrge analysieren mchte, fr den zhlen im Besonderen deren grafische und akustische Gestaltung. Die Quelleninterpretation ist der Grundstein einer jeden historischen Arbeit. Es werden also jene Aussagen besonders untersucht, die im Zusammenhang mit der Fragestellung stehen. Innere Quellenkritik: Feststellung des Aussagewerts der Quelle (Ist die Quellenaussage glaubwrdig?) "Horizont" des Verfassers: Was konnte der Verfasser wissen? Institut fr Realienkunde des Mittelalters und der frhen Neuzeit. Aber auch die anderen Wissenschaften setzen sich mit Quellen auseinander, seien dies nun Texte, Tatsachen oder sogar bereits editierte Quellen. Was ist die Grundaussage / das Thema der Quelle? Rusinek, Bernd-A.: Einfhrung in die Interpretation historischer Quellen. Eine weitere Gefahr besteht darin, dass nicht digitalisierte Quellen zu einem Thema vernachlssigt werden, nur weil sie weniger einfach zugnglich sind.

Diese sollen jedoch nicht lediglich zitiert, sondern auch analysiert, kritisiert und interpretiert werden. Fluchtpunkt Geschichte: Archologie und Geschichtswissenschaft im Dialog (Tbinger Archologische Taschenbcher, Band 9 Mnster. Dabei sollte man zuerst die Quelle genauestens beschreiben und sich erst danach der Analyse widmen. Wer seine Erlebnisse dagegen ausfhrlich beschreibt, der hat die Mglichkeit, dass sein Schriftwerk von Auenstehenden gelesen werden knnte, durchaus bedacht. Beispiel: Beschreibung einer Karikatur, vorikonografische Beschreibung Im Vordergrund ist eine weibliche Gestalt, sie hat die Augen verbunden, in der Hand hlt sie eine zerbrochene Waage. Folgendes Vorgehensschema ist auf mittelalterliche Quellen zugeschnitten, lsst sich aber ebenso auf die Zeugnisse anderer Epochen bertragen.

Quellenkritik (Bestimmung des Aussagewerts) uere (formale) Quellenkritik: Ist die Textgestalt glaubwrdig? Kontext: Wie wirkte sich das historische (soziale, politische, konomische) Umfeld auf die Entstehung der Quelle aus? In der Oral History befragen Historikerinnen und Historiker Zeitzeuginnen und Zeitzeugen ber deren frhere Erlebnissen und schaffen damit neue Quellen. Die vorikonografische Beschreibung richtet sich auf die Wahrnehmung und Identifikation von Gegenstnden, Figuren und Motiven und ihres Ausdrucks. Soll das einzelne Interview ber die Untersuchung von Erinnerungsprozessen hinaus auch zur Klrung historischer Fakten dienen, so ist zur Validierung der Aussagen neben der textimmanenten Glaubhaftigkeitsprfung der Vergleich mit anderen Zeitzeugnissen und/oder mit schriftlichen Dokumenten unabdingbar. Stattdessen mssen die (sozialen, wirtschaftlichen etc.) Rahmenbedingungen die historische Epoche reflektiert werden. All diese Fragen, die Quellenbeschreibung und Quellenkritik aufwerfen, gilt es in der Interpretation zu beantworten und nach Mglichkeit zu vertiefen.

Ähnliche neuigkeiten